rosenquadrat
2011
Bannermasterrahmen1
wirsindamleben

2011 – im Sommer wird es tatsächlich wahr. Zweieinhalb Jahre nachdem Rosenstolz die Tournee auf Grund von Peters Burn-Out abbrechen mussten, zweieinhalb Jahre nachdem sie auf dem Höhepunkt des deutschen Musikhimmels angekommen waren – da starten sie jetzt noch mal durch.  Neuanfang? Nein, mehr ein gefühltes - “Wir sind wieder da wo wir immer waren”.

„Wir sind am Leben“ – so der Name des neuen Albums, das im September 2011 die Charts erobern wird. Ich schreibe das ganz bewusst, bin ich doch überzeugt davon, dass all die vielen Fans AnNa, Peter und die Band nicht vergessen haben. Zu tief haben sie damals die Herzen berührt, zu sehr uns zum lachen, singen, tanzen, weinen gebracht. Wer das Herz erreicht, wird nicht vergessen. Und so wage ich die Prognose – auch dieses Album wird ein Nummer-1-Album. Schon der Titel ist so typisch Rosenstolz - schlicht und doch ganz typisch, so authentisch wie uns die beiden immer mitgenommen haben. Als im Januar 2009 der überraschende Tourabbruch kam, ahnte damals noch niemand, wie es um Peter wirklich stand. Zweieinhalb Jahre nahmen sich Anna und Peter eine Auszeit, eine Zeit, in der es wenig neues von den beiden gab. Einzelne Soloprojekte in den vergangenen Monaten gaben wieder Grund zur Hoffnung – auch wenn Einige darin schon das Ende der Band sahen. Und nun – das krasse Gegenteil.

Sie sehen lebendig, ja „gesund und munter“ aus und die ersten Eindrücke scheinen genau das zu vermitteln, wofür Rosenstolz immer gestanden ist. Echte Texte, Texte mitten aus dem Leben und mitten ins Herz. Musik, die mitreisst und bewegt. Und nicht zuletzt zwei charismatische Köpfe, die all die Jahre immer an sich und ihre Musik geglaubt haben.

Wir schreiben den 19.08.11 - Radiopremiere der neuen Single. Auf dem Weg ins Büro springe ich von Radiosender zu Radiosender in der Hoffnung, wenigstens einen Hinweis auf einen Sendeplatz zu erhaschen. Und tatsächlich, direkt nach den 7-Uhr-Nachrichten kommt das Lied! Gut, der Kommentar des Radiomoderators war ziemlich Panne. Aber das Lied. Dieses Lied - der Oberhammer! Schon nach den ersten Tönen war ich wieder im “alten Fieber”. Quasi Mitten drin statt nur dabei. Ein absoluter Powersong, ein Song, bei dem sowohl der Text als auch die Musik mitreisst, AnNas Stimme bezaubernd wie immer. Man glaubt nicht, dass Rosenstolz so lange weg waren, so lange keine Musik mehr gemacht haben. Es ist eigentlich als ob irgendwer die Pause “wegradiert” hat. Ich gebe zu, ich hatte meine Zweifel ob diese musikalische Brillianz, dieses unmittelbare ins-Herz-gehen wieder zum Leben erweckt werden kann. Und ich muss gestehen - ich habe mich total geirrt. AnNa und Peter klingen auf der ersten Single sowas von lebendig - wenn der Rest des Albums genauso ist, ist das zwangsläufig im September ein Nummer-1-Album. Insofern kann sich jeder Fan nur freuen - sie sind am Leben! Und wie.

Offizielles Video