Holzi gegen Todesstrafe
Bannermasterrahmen1

Dr. Dietmar K. ist der Arzt, dem die Frauen vertrauen. Nein, im Ernst, Dietmar, genannt “Didi” ist ein langjähriger alter Bekannter, der zwar für das Einsenden des Rezeptes bis zum Nachreichen des Fotos sage und schreibe 10 Monate gebraucht hat *smile*. Trotzdem ein langjähriger Wegbegleiter, dessen Freundschaft ich über die Jahre nicht missen wollte. Er präsentiert ein Rezept rechtzeitig zum Herbst (wenn auch ursprünglich 2003). Auf alle Fälle freut es mich, Euch heute Didis Flammkuchenrezept präsentieren zu dürfen.

 Flammkuchen

Zutaten / Zubereitung: 

250g Mehl mit 1 Teelöffel Salz in eine Schüssel geben.

½ Würfel Hefe in 150 ml Wasser (warm!) auflösen und zum Mehl geben.

Den Deckel verschließen und den Hefeteig gut durchschütteln.

Ca. 1 – 1 ½ Std. gehen lassen. Anschließend ganz kurz durchkneten und auf einem Blech ausrollen.

½ Becher Schmand mit ½ Becher Sahne (100 ml) vermischen, und auf dem Teig verteilen.

150g gekochter Schinken in feine Streifen schneiden und den Teig damit belegen. Im nicht vorgeheizten Backofen 15 Min. bei 180 C backen.

Dünne Speckstreifen darauf verteilen, dann weitere 10 Minuten bei 200 C im Backofen backen.

Schon ist es fertig. Für diejenigen, denen Flammkuchen kein Begriff ist - ausprobieren, es handelt sich dabei ursprünglich um eine elsässische Spezialität, die ich jedem nur wärmstens empfehlen kann.

Didi