Holzi gegen Todesstrafe
Bannermasterrahmen1

Empanadas

Als ich das Rezept von Fabian bekam, war ich zuerst überrascht...wie eigentlich immer bei Fabian. Ein langjähriger Freund, den ich selten aber immer wieder gerne treffe. Bevorzugt bei Rosenstolz-Konzerten in Freiburg *ggg*. Und ich muss sagen - das Essen klingt lecker, der Cocktail teuflisch...also, wer ihn testet, bitte Testbericht an mich ;-)

Zutaten (für 6 Personen):

200g Hackfleisch, 1 gehackte Zwiebel, ½ kleine rote Paprika fein gehackt, grüne Oliven (nach belieben)

Zubereitung:

Zwiebel mit Paprika ca. 5min in der Bratpfanne dünsten.

Hackfleisch in Bratpfanne geben und bei leichter Hitze und unter ständigem Rühren 8 Minuten braten.

Würzen mit Salz, Pfeffer, Paprika, Tabasco. Nach belieben kann 1EL Tomatenmark dazugegeben werden.

Teig (gesalzener Mürbeteig)

 Zutaten:

300g Weißmehl, 1 TL Salz, 150g Margarine, 2 Eier, 4-6 EL Milch

Zubereitung:

Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, in Stücke geschnittene Margarine zugeben, mit Gabel zerkleinern, bis die Masse gleichmäßig krümelig ist. Ei und Milch verrühren, zur Masse geben. Alles zu einem weichen Teig verarbeiten, dann mind. 1 Stunde zugedeckt  kühl stellen.

Teig 3 mm dünn auswallen und Formen (Kreise) ausstechen.

Nun wird die Füllung auf den die eine Hälfte des Teiges gelegt und zugeklappt.

Zum Schluss noch mit Eigelb bepinseln und bei ca. 180°C ca. 20 min goldbraun backen.

Wer nach dem Empanadas gerne einen etwas stärkeren Cocktail mag empfehle ich folgenden:

ABSINTH KAMIKAZE

Benötigt wird:

je 1 cl Absinth, Bourbon, Cointreau, Gin, brauner Rum, Tequila, Wodka, Grenadine

Alle Zutaten bis auf Absinth mit Eis in ein Rührglas geben, kalt rühren und durch den Streamer in ein vorgekühltes Glas abgießen; den Absinth über die Rückseite eines Löffels an der Innenseite des Glases hinabrinnen lassen und anzünden.

fabian