Holzi gegen Todesstrafe
Bannermasterrahmen1

Viviane ist eine ganz besondere Freundin. Eine Beinahe-Tochter der Bavaria, die es ins Nirvana zwischen Basel und dem Berner Oberland verschlagen hat. Und trotzdem hat sie es faustdick hinter den Ohren, zumindest hat sie es direkt mal hier in die Spezialitäten geschafft. Zu ihrer Entenbrust schreibt sie folgendes:

Lieber Holzi,

bin in der Menueauswahl noch weihnachtlich belastet. Ist aber sowas von simpel, dass man es auch mal so machen kann ;-)

Danke für die Anfrage und hoffe es schmeckt den anderen so wie mir!

Küsschen, Viviane

Ente an süsser Rosmarinsauce

1 Entenbrust / Person, 2dl Geflügelfond, 2dl dunkles Bier (z. B. Guiness)

5 EL Melasse, 2TL gehackte Rosmarinnadeln (frisch)

Ente zuerst auf Fettseite (längs und quer einschneiden!) so lange anbraten bis sie braun und knusprig ist, dann ca. 1 Min auf der anderen Seite. Salzen & Pfeffern und bei ca. 160° in den Ofen bis sie innen rosa ist.

Geflügelfond und dunkles Bier aufkochen und auf die Hälfte einreduzieren. Melasse dazu, 5 Minuten auf kleiner Hitze köcheln, gehackte Rosmarinnadeln, Salz, Pfeffer dazu.

Beilage: z. B. Süsskartoffeln:

In 1cm dicke Schnitze schneiden, auf ein Blech auslegen, mit Gabel einstechen, zerlassene Butter und Rosmarinnadeln drüber, bei 160° backen bis weich. Mit grobem Salz würzen.

Mousse au Chocolat

100 g feine Vollmilch, 150 – 200 g zartbittere Kuvertüre,  150 – 200 g Sahne 30% , 7 Eischnee Schokolade im Wasserbad schmelzen, unter den Eischnee heben, anschließend die sehr steif geschlagene Sahne unterheben, alles vorsichtig und so, dass es schön locker bleibt. Kalt stellen.

Viviane