Holzi gegen Todesstrafe
Bannermasterrahmen1

Ananas-Quark-Torte

Für meine beliebte Ananas-Quark-Torte braucht ihr folgende Zutaten:

500 gr Magerquark
400 ml Sahne 
100gr Zucker 
1 Päckchen Vanillezucker
1 1/2  Päckchen Gelatine 
1/2 Zitrone
2 Dosen Mandarinen
2 Dosen Ananas in Scheiben
1 Biskuitboden 

Die Ananas gut abtropfen lassen.

Eine große Schüssel (später wird der Biskuitboden aufgelegt, das muss genau passen und eine Art Halbkugel unter dem Biskuitboden ergeben) mit den Ananasscheiben auslegen und die Löcher mit Mandarinen ausfüllen.

Den Quark mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Der Saft der Zitrone wird mit etwa 50ml Ananassaft erhitzt und die in Ananassaft eingeweichte Gelatine hinzugegeben.

Das ganze abkühlen lassen, unter den Quark rühren und zum Schluss die restlichen Mandarinenstücke und die steif geschlagene Sahne unterheben.

Die Quarkmasse dann in die mit Ananas ausgelegte Schüssel füllen, glatt streichen und den Biskuitboden drauf setzen.

Deckel drauf und das ganze am besten über Nacht kühl stehen lassen. (Ansonsten reichen auch 2-3 Stunden).

Jetzt wird's etwas kniffliger - Deckel wieder ab, eine Tortenplatte die groß genug ist auf die Schüssel legen und das Ganze vorsichtig umdrehen. Ggf. muss man die Schüssel gut auf der Tortenplatte festhalten und beides vorsichtig auf den Tisch oder die Arbeitsplatte klopfen.

Wer es gerne etwas kalorienärmer mag, kann die 400ml Sahne durch 200ml Magerjoghurt und 200ml Sahne ersetzen, muss dann aber 2 Päckchen Gelatine nehmen.

Und wenn ihr Euch fragt, wer diese Torte vorgeschlagen hat? Et voila, die Wybke:

Wybke